Jour fixe im Juni

6.06.2013 12. Juni 2013, 18:00 Uhr c.t. Im Moore 21, Raum A210 Eva Kalny (Hannover): Menschenrechtsbildung und gruppenspezifische Diskriminierung. Ansätze in der Lehre im Umgang mit MuslimInnenfeindlichkeit Studien haben ergeben, dass Rassismus und MuslimInnenfeindlichkeit bis weit in die politische Mitte der Gesellschaft verbreitet sind. Diese Problematik betrifft auch Universitäten und Dynamiken unter Studierenden. Die Lehre im Allgemeinen und insbesondere die Lehre gegen Rassismus und Diskriminierung stehen daher vor spezifischen Herausforderungen. Der Vortrag zeigt Ansätze für eine Lehre auf, die gruppenspezifische Diskriminierung und MuslimInnenfeindlichkeit thematisiert, und präsentiert erste Analysen und Ergebnisse. Dr. Eva Kalny ist Akademische Rätin am Institut für Soziologie an der Leibniz Universität Hannover und habilitiert sich mit einer kritischen Analyse der Theorien sozialer Bewegungen am Beispiel Guatemalas. Plakat zum Jour fixe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.