Jour fixe im Januar

8.01.2016

Fr, 22.01.2016, 18:15
Im Moore 21, Raum A210

Sophinette Becker (Frankfurt):
Sexuelle Verhältnisse im gesellschaftlichen Wandel

Nach der herrschenden Verhandlungsmoral gibt es kaum mehr sexuelle Tabus, alten Verboten sind neue Gebote gefolgt. Die Allgegenwart der Sexualität geht mit der zunehmenden sexuellen Lustlosigkeit der Subjekte einher. Die Trennschärfe zwischen den sexuellen Orientierungen nimmt ab, die Differenz zwischen den Geschlechtern wird zugleich relativiert und akzentuiert, die Generationendifferenz schwindet zunehmend.
Diese und andere kulturelle Veränderungen in Bezug auf Sexualität werden in ihrer Widersprüchlichkeit dargestellt und diskutiert.

Dr. phil. Sophinette Becker ist Sexualwissenschaftlerin und Psychotherapeutin in Frankfurt am Main. Sie arbeitete bis zu dessen „Abwicklung“ am Frankfurter Institut für Sexualwissenschaft und leitete dessen Sexualmedizinische Ambulanz; sie ist jetzt in eigener Praxis niedergelassen.

Mit freundlicher Unterstützung des AStA der Uni Hannover.

Plakat zum Jour fixe

Du kannst einen Kommentar schreiben.

Hinterlasse eine Antwort